Gästebuch

 

Hallo liebe Gäste. Vielleicht ist dies ja wirklich der Beginn einer wunderbaren Freundschaft - man kann nie wissen. Wenn ihr es versuchen wollt, habt ihr 160 Zeichen, um mir das Wichtigste über euch zu sagen. Viel Spaß!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Detlef (Donnerstag, 30. Mai 2019 01:45)

    Hallo Norbert,
    deine Objekte begeistern immer wieder!
    Bleib weiterhin so kreativ!

  • Michaela Grefen (Mittwoch, 15. Mai 2019 21:27)

    Hallo Herr Hennecke,
    ich bin begeistert von Ihren Arbeiten! In allen Dingen, auch in den Vergessenen und Verlorenen, steckt Energie. Und Sie bringen sie ins Leben zurück - fantastisch!

    Michaela Grefen, die mit dem Schulmuseum : )

  • Andreas Rösch (Montag, 15. August 2016 11:37)

    Hallo Herr HenneckeEs grüßt sie ein alter Schüler von ihnen aus der Hauptschule Altstaden ca 1974 Das sind tolle Kunstwerke die sie erschaffen. Respekt. PS Sie haben sich überhaupt nicht verändert.

  • Christina Siller (Sonntag, 03. August 2014 17:49)

    Hallo Norbert,

    ich habe mich mal auf deiner Seite umgesehen und bin total begeistert von deinen Werken. Es sind viele Sachen dabei, die ich auch bei mir aufstellen würde. Ein großeß kompliment dafür.

    Seid ihr vom Pilgern zurück?

    Ganz liebe Grüße von
    Gerd-Peter und Christina vom Pilgerweg

  • Lara (Freitag, 18. Januar 2013 21:12)

    Schöne Bilder! Viel Erfolg!

  • Achim Joekel (Freitag, 07. Dezember 2012 09:42)

    Die Materie war Schrott: doch wenn der intuitive Geist weht, wird er zu einer gleichsam beseelten Form...

  • Michael Niemeier (Samstag, 21. Januar 2012 12:41)

    Einen wunderschönen Wintertag der wohl mehr zum künstlerischen Schaffen als zum Stadtspaziergang geeignet ist wünsche ich meinem Volks- und dann Hauptschullehrer.
    Durch Zufall 'stolperte' ich über Ihren Namen im Internet und öffnete Ihre dortige Seite. Nicht sicher ob es sich bei der Person um meinen früheren Lehrer handelt war mir doch bei dem Wort Dümmer
    klar daß es hier wohl keine Verwechlung ist. Die Klassenreise Ende der 60er Jahre wo ich mit meinem Freund das Abendessen verpasste da die Ruderpartie ans andere Ufer vom See unsere Zeitkalkulation
    über den Haufen warf. Beeindruckend finde ich das Bild mit dem Mädchen am Tisch. (Oder Schulbank)

    Michael Niemeier, niemeier8850@yahoo.de, Abschlußjahr 1970 Hauptschule Alstaden

  • achim (Montag, 26. Dezember 2011 21:23)

    Lieber Norbert,

    ich bin tief beeeindruckt, wie man aus Schrott Kunstwerke schaffen kann! Es heißt zwar, die Kunst liegt im Auge des Betrachters, aber Du hast eben den davor liegenden Blick, der aus nichts etwas
    zusammenfügt! Mach weiter so, ich wünsche Dir viel Kreativität, und viel geeigneten Schrott (aber Du machst ja irgendwie alles geeignet....).

    Achim, 26.12.2011

  • Robert Reindel (Dienstag, 20. September 2011 15:48)

    Alle Achtung! Das hat Jens aber prima hinbekommen! Zwar sind die Objekte ein wenig klein dargestellt, doch man hat einen guten Einblick in deine Arbeiten. Nun hoffe ich, dass du für deine Arbeiten
    ganz viele neue Interessenten zusätzlich übers Internet findest. Viele Grüße, Elke u. Robert

  • Hans-Dieter Bunk (Dienstag, 20. September 2011 11:00)

    Hallo Norbert,
    finde ich ganz in Ordnung so. Hauptschule Alstaden sieht etwas handgestrickt aus.Aber insgesamt: Alle Achtung!

  • Michaela Groß (Montag, 05. September 2011 21:02)

    Echt super geworden die Seite, so bleibe ich immer auf dem aktuellen Stand und kann mir die Neuheiten sofort anschauen.